EN DE

Streifenpressen

Allgemeine Informationen

Typisch für diese Art von Pressen ist das streifenförmige Abarbeiten des Perforationsfeldes, da die Werkzeuge hier nur eine Breite von 250 mm bzw. 400 mm haben. Daraus resultiert ein Maximum an Flexibilität: In Bezug auf Lochfeldkonturen ist bei diesen Anlagen grundsätzlich jede beliebige Kontur herstellbar. Als Ausgangsmaterial werden Blechtafeln verarbeitet.

Hydraulisch betätigte Klauen spannen das Blech ein und bewegen es in X- und Y-Richtung unter dem Werkzeug. Über dem Werkzeug sitzen so genannte Schieber, die die einzelnen Stempel des Werkzeuges sukzessive freigeben bzw. überdecken. Dies erlaubt zum Einen eine hohe Flexibilität in Bezug auf die Kontur des gelochten Feldes, zum Anderen wird durch gesteuertes gleichzeitiges Stanzen mit mehreren Stempeln eine hohe Geschwindigkeit erreicht.

Daher bietet dieser Maschinentyp eine hohe Produktivität bei gleichzeitig maximaler Flexibilität.

Spezifikationen

  • Baugrößen bis 300 to
  • Hubzahlen bis 400 1/min (je nach Baugröße)
  • Blechgrößen bis 2000 mm x 6000 mm
  • Blechdicken bis 20 mm

Features

  • Hydraulische Klemmung für Matrize, Abstreifer und Stempelhalteplatte
  • Servo-Achsen für Verfahrwege, Schieber, Niederhalter und Stößelhub
  • Optional gesteuerte hydraulische Spannklauen für randlose Lochung
  • automatische Programmerstellung aus CAD-Daten

Unsere Leistungen

Produktbeispiele

PM 125 H 2000x6000

Baugröße: 125 to
Blechgröße: bis 2000 mm x 6000 mm
Hubzahlen: bis 300 min-1
hydraulische Ausführung (Antrieb über Hydraulik-Servo-Zylinder)

Sechskantlochung

Lochung SW 50 in 15 mm Stahlblech

Musterlochung

Herstellung beliebiger Außenkonturen

Prägung

Herstellung von Prägungen und Senkungen auf Hydraulischen Streifenpressen

PM 125 H 2000x4000

Baugröße: 125 to
Blechgröße: bis 2000 mm x 4000 mm
Hubzahlen: bis 300 min-1
hydraulische Ausführung (Antrieb über Hydraulik-Servo-Zylinder)
rückziehbare Spannklauen für randlose Lochung

Dürfen wir Sie unverbindlich beraten?

Kontakt

Kontakt