EN DE

Historie

Die Unternehmensgeschichte von Brück

  • 2014 Eintritt der vierten Generation (Jens Glöckner) in das Unternehmen und Verlagerung der Pressenproduktion und Montage in die neuen Hallen
  • 2011 Erwerb der Hallen in der Veldener Straße
  • 2010 Eigene Schweißabteilung in modernen Produktionshallen in der Veldener Straße
  • Ab 1994 BRÜCK konzentriert sich auf Perforierpressen, Streckmetallmaschinen sowie Spezialpressen zur Fertigung von Langteilen die Beschlagindustrie und wird weltweit zu einem der führenden Anbieter dieser Maschinen.
  • 1994 Weiterführung des Unternehmens durch die dritte Generation (B. Glöckner und F. Brück)
  • 1990 Neubau einer Montage- und Fertigungshalle
  • Ab 1972 Perforierpressen und später auch Streckmetallmaschinen werden zum Hauptproduktionszweig
  • 1968 Die erste Perforierpresse wird in die USA geliefert. Die USA entwickeln sich zum wichtigsten Exportmarkt
  • 1964 Erweiterung der Fabrikhallen
  • 1955 Auslieferung der ersten Perforierpresse nach Italien
  • 1948 Neustart der Produktion mit Schwerpunkt auf Abkantpressen, Blechtafelscheren und Fahrzeughebebühnen, die weltweit exportiert werden
  • 1944 Die Fabrikanlagen werden ausgebombt
  • 1936 Bau der ersten Abkantpressen
  • 1918 Verlagerung der Fabrik nach Düren-Nord, Erweiterung um eine Eisengießerei
  • Ab 1912 Bau von Maschinen für die Lederindustrie
  • 1906 Gründung der Firma durch Mathias Brück als Handwerksbetrieb